MEIN THERAPEUTISCHES ANGEBOT

In methodisch geführten Gesprächen möchte ich Sie stärken schrittweise Ihre Ressourcen und Ihr persönliches Potential zu heben. Dafür ist es hilfreich Ihre Schwierigkeiten und Probleme offen zu benennen. Ich unterstütze Sie auf Ihrem ganz persönlichen Weg sich selbst besser zu kennen und zu verstehen.

Nach und nach lernen Sie Ihre Gefühle ernst zu nehmen, Erlebtes zu verarbeiten, Grenzen zu setzen, neue Sichtweisen zu gewinnen und einen alternativen Umgang mit Ihren Lebensthemen zu erarbeiten. Sie lernen sich selbst zu stabilisieren, können die eigenen Bedürfnisse vertieft wahrnehmen und erlangen Selbstbewusstsein, Sicherheit und Mut, um Ihr individuelles „Lebensschiff“ wieder selbst zu steuern und über Ihr Leben neu staunen zu können.

WANN KANN PSYCHOTHERAPIE HELFEN?

Psychotherapie hilft Ihnen neues Selbstbewusstsein zu erlangen, Schwierigkeiten zu überwinden und authentische Schritte in Ihr Leben zu wagen.

…wenn Sie mehr Selbstvertrauen gewinnen möchten.
…bei der Entfaltung Ihrer Bedürfnisse, Wünsche und Sehnsüchte
…bei Kommunikationsproblemen. anhaltenden Konflikten und Differenzen
…bei Beziehungsproblemen, Ehe- und Partnerschaftskrisen.
…in Erziehungsfragen und familiären Schwierigkeiten
…bei Entscheidungsfindung, Neuorientierung
…bei Mobbing

…bei Ängsten, Panikattacken
…bei Depressionen, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit
…bei Spannungszuständen, Schlafstörungen
…bei Burnout, Erschöpfung, Überlastung
…bei Sexualproblemen
…bei Scham- und Schuldgefühlen
…bei Aggression, Wut, Hass oder Selbstverletzung
…bei Psychosomatischen Beschwerden

…bei der Trauerbewältigung, Lebensverlusten
…bei Lebenskrisen und Umbrüchen, Scheidung, Trennung
…bei hohem Leidensdruck, Suizidalität
…nach traumatischen Ereignissen, Missbrauch, Gewalt
…bei Suchtproblemen (Alkohol, Drogen)
…bei Essstörungen wie Magersucht, Bulimie
…bei Zwängen: Zwangsgedanken und Zwangshandlungen
…bei Persönlichkeitsstörungen

…Ihr Leben wieder selbst steuern, gestalten und sich auf neue Erfahrungen einlassen
…sich neu orientieren und Ihre eigenen Entscheidungen treffen
…einen alternativen Umgang mit Ihren Problemen erarbeiten
…Strategien und Lösungswege finden und diese umsetzen

…über Gelungenes und im Leben Errungenes
…beim Entdecken Ihrer persönlichen Ressourcen, Werte und Sinnspuren
…über mehr Geborgenheit, Halt, Gelassenheit, Humor, Freude und Erfüllung

Häufig gestellte Fragen

Sie selbst und Ihr Anliegen stehen ganz im Mittelpunkt der Therapie. Sie als Patient/in geben die Dringlichkeit der Themen vor. Nach einem persönlichen Kennenlernen treffen Sie die Entscheidung, ob Sie sich vorstellen können bei mir „ihren Platz“ zu finden. In den darauffolgenden Therapieprozess beziehe ich Ihren Lebensentwurf, Ihr Weltbild, Ihre Einstellungen und Werte, Gesundheitsaspekte und auch Ihren persönlichen Glauben mit ein.

Ich erkläre Ihnen die Rahmenbedingungen, gebe Ihnen Anhaltspunkte zu Frequenz und Dauer einer möglichen Therapie und unterstütze Sie Ihr persönliches Therapieziel zu finden.  Wir sprechen über das geplante therapeutische Vorgehen, und ich gebe Ihnen eine erste diagnostische Einschätzung.

Sie fühlen sich dennoch unsicher und haben Hemmungen sich einer fremden Person zu öffnen? Das ist völlig normal, denn es ist ein großer Schritt, der viel Mut erfordert.

Mir ist besonders wichtig, dass Sie in geschützter Atmosphäre nach und nach Vertrauen aufbauen können. Ich begleite Sie dabei mit sehr viel Wertschätzung. Hier darf alles sein, hier dürfen Sie alles sagen, in dem Tempo, das Ihnen guttut. Jedes Ihrer Themen hat in der Therapie Platz, egal wie ungewöhnlich oder nebensächlich es Ihnen erscheint. In urteilsfreier und ergebnisoffener Weise interessiere ich mich für das, was Sie bewegt. Jeder Therapieverlauf gestaltet sich daher sehr individuell und ist auf Sie persönlich abgestimmt.

Psychotherapie kann in vielen Lebenslagen für Sie das Richtige sein. Wenn Ihre Situation sich trotz all Ihrer Versuche, Ihr Leben selbst wieder in den Griff zu bekommen, nicht richtig verbessert, Ihnen die Beziehung zu anderen Menschen Schwierigkeiten macht, Ängste, Freudlosigkeit und Frustration nicht abklingen oder Ihre Probleme sogar zunehmen, sollten Sie auf jeden Fall professionelle therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. Wenn Ihnen der Zugang zu sich selbst und Ihren Gefühlen erschwert ist, Sie nicht so recht wissen, was Sie eigentlich wollen, Ihre Innenwelt sich diffus oder leer anfühlt, oder Sie Schwierigkeiten haben, das umzusetzen, was Sie eigentlich gerne in Ihrem Leben verwirklichen möchten, ermutige ich Sie ebenfalls dazu.

Psychotherapie arbeitet mit wirksamen anerkannten wissenschaftlichen Methoden, um psychische Leidenszustände und Symptome zu mildern und/oder zu heilen. Ziel einer Psychotherapie ist die Behandlung von seelischen Störungen, gestörten Verhaltensweisen und Einstellungen, um diese zu ändern und die Reifung, Entwicklung und Gesundheit einer Person zu fördern. Zögern Sie nicht, auch wenn Sie vielleicht denken, Sie wären ein „hoffnungsloser Fall“. Eine Therapie kann Ihnen helfen diese inneren Festschreibungen zu verstehen und aufzulösen. Fühlen Sie sich angesprochen?  Dann würde mich ich über eine Kontaktaufnahme (Kontaktformular anklicken) freuen.

Selbsttest Ihrer seelischen Gesundheit:

Können Sie folgende vier Grundbedingungen (nach A. Längle) für ein gelungenes Leben für sich positiv beantworten? Wenn sie bei einer oder bei mehreren Fragestellungen größere Mängel erleben, kann Ihnen eine Psychotherapie weiterhelfen.

  1. Haben Sie das Gefühl von Sicherheit und festem Boden unter Ihren Füßen? Finden Sie ausreichend Schutz, Raum und Halt in Ihrem Leben? Sind sie grundsätzlich frei von Angst und Bedrohung? Können Sie dem Leben Vertrauen schenken? Können Sie sagen: „Ich kann leben“?
  2. Gehen Sie in Beziehung zu dem, was Ihnen wichtig ist? Können Sie Nähe zulassen und sich von dem, was Ihnen wertvoll ist, berühren lassen? Gibt es genügend Menschen oder Dinge die Sie mögen? Haben Sie einen freien Zugang zu Ihrem Erleben und Ihren Emotionen? Können Sie sagen: “Ich mag leben“?
  3. Leben Sie Ihr eigenes Leben, so, wie Sie es für richtig und stimmig erachten? Treffen Sie Ihre freien und authentischen Entscheidungen in Übereinstimmung mit Ihrem Gewissen? Können Sie zu sich selbst stehen und in Ihr Leben einbringen was Ihnen wichtig ist? Können Sie sagen: „Ich darf Ich selbst sein“?
  4. Erfüllen Ihr Leben und Ihre Aufgaben in der Welt Sie mit Freude und Sinn? Gestalten Sie Ihr Leben beruflich und privat so, wie Sie es als sinnvoll und richtig erachten? Erleben Sie sich gut eingebunden in Ihre Lebenswelt? Können sie sagen: „Ich weiß, wofür ich lebe“?

Ich habe diese Therapiemethode gewählt, weil die Fachrichtung Existenzanalyse und Logotherapie auf einem dreidimensionalen Menschenbild aufbaut, also neben der körperlichen und psychischen Dimension die geistige (noetische) Dimension in die Therapie miteinbezieht. Die Person ist nach V. Frankl in ihrer Anlage frei, sie kann sich selbst erkennen und zu sich und der Welt Stellung beziehen. Dies gibt Raum zu eigenverantwortlichem Leben und sinnvollem Handeln. „Ganz“ ist der Mensch in diesem Menschenbild nicht aus sich selbst heraus. Die existentielle Erfüllung unseres Daseins bedarf einer inneren Hingabe, in der der Mensch in einem anderen, einem DU, einer Sache oder einer Aufgabe aufgeht.  Menschliches Sein ist „entschiedenes Sein“, V. Frankl bezeichnet es auch als „fakultatives Sein“, als ein „immer auch anders sein können“. Das gibt Hoffnung, dem Leben in jeder Lebenslage ein letztes Stück Freiheit abringen und in einer Selbstwahl den „existentiellen Sprung“ in das eigene Leben wagen zu können. Der Mensch ist nach V. Frankl befähigt über sich selbst hinauszuwachsen und sein Dasein und seine Welt in Freiheit, seinem Gewissen gemäß eigenverantwortlich und beziehungsvoll zu gestalten.

Zu dieser Beziehungsfähigkeit zu sich selbst und zum „DU“, zu einem sinnvoll gestalteten Leben, das stimmig und „Ihres“ ist, möchte ich Sie einladen und begleiten.

Abhängig von der jeweiligen Problemstellung, dem gemeinsam definierten Therapieziel und dem Schweregrad der Störung kann ich Ihnen eine Einschätzung der ungefähren Therapiedauer nennen. In vielen Fällen kann bereits nach 10 – 15 Einheiten eine deutliche Besserung eintreten. Bei schweren Störungen wird eine Therapie entsprechend länger dauern. Grundsätzlich gilt: So kurz wie möglich, so lange wie notwendig. Sie als Patient sollen einen deutlichen Erfolg der Therapie und eine Symptomlinderung erfahren.

Psychotherapeuten sind gemäß §15 Psychotherapiegesetz zu strengster Verschwiegenheit über alle ihnen in Ausübung ihres Berufs anvertrauten Geheimnisse verpflichtet, und zwar gegenüber allen Dritten einschließlich Ehegatten, Lebensgefährten, aber auch privaten und öffentlichen Einrichtungen, wie z.B. Behörden oder Sozialversicherungsträgern. Eine Verletzung der Verschwiegenheitspflicht kann nur dann entschuldbar sein, wenn dadurch in einer Notlage bei akuter Selbst- oder Fremdgefährdung ein unmittelbar drohender Nachteil von sich oder anderen abgewendet werden kann. Sowohl alle Inhalte als auch die Information über die Inanspruchnahme der Therapie unterliegen dieser Schweigepflicht.

Eine Therapieeinheit dauert 50 Minuten.

 

  • Einzelpsychotherapie, Selbsterfahrung à 50 Minuten: 75 Euro
  • Gruppentherapie auf Anfrage

Zahlungsmodalitäten: Sie erhalten von mir am Ende jeder Sitzung eine Honorarnote, die Bezahlung erfolgt in bar.

Liegt eine krankheitswertige Störung vor, gewährt die Krankenkassa grundsätzlich einen Zuschuss. Bei Paartherapie ist kein Zuschuss durch die Krankenkassa möglich. Als Therapeutin „in Ausbildung unter Supervison“ arbeite ich derzeit mit vergünstigten Tarifen. Die von mir erbrachten Leistungen können derzeit nicht mit der Krankenkassa gegenverrechnet werden können.

Vereinbarte Stunden, welche ihrerseits nicht eingehalten werden können, bitte ich Sie bis spätestens 48 Stunden vor dem Termin kostenfrei abzusagen. Danke für Ihre ehestmögliche Terminabsage. Sollten Sie diese Frist nicht einhalten können, muss ich Ihnen das vereinbarte Honorar leider in Rechnung stellen, da ich über diese Stunde nicht mehr anderweitig verfügen kann. Ich bitte um Ihr Verständnis.